Raum- und Rippenrohrheizkörper

               

»

große wärmeabgebende Oberfläche und dadurch höchste Wärmeabstrahlung  

»

vollkommen geschlossene Bauart, keine offenen Heizelemente  

»

keine Staubaufwirbelung wie bei Wärmegeräten mit Luftumwälzung  

»

vollkommen geräusch-, zug-, geruchslose und wartungsfreie Raumbeheizung  
  Raum- und Rippenrohrheizkörper  

Allgemeines

Die Anwendung dieser Rippenrohrheizkörper erfolgt überwiegend im gewerblichen und industriellen Bereich zur Raumerwärmung, zum Schutz von betriebswichtigen Aggregaten und Einrichtungen vor Frost- und Einfriergefahr und zur Trocknung feuchter Räume. In dem von Stahlrippen umgebenen Mantelrohr befindet sich ein austauschbarer keramischer Gliederheizkörper, welcher anschlussfertig geschaltet und verdrahtet, durch eine Klemmenabdeckkappe gegen zufällige Berührung stromführender Teile gesichert ist.

Der elektrische Anschluss an das Stromnetz 230 bzw. 400V (Sonderausführung bis 500 V Drehstrom) erfolgt über Kabelstopfbuchsenverschraubung. Die Oberfläche der Rippenrohrheizkörper ist schwarz rostschützend lackiert; für bestimmte Anwendungsbereiche und Größen auch in feuerverzinkter oder Edelstahl Ausführung lieferbar. Zur waagerechten Aufstellung am Boden oder Befestigung an der Wand sind die Heizkörper mit Füßen versehen. Für Kranführerstände, Toiletten, Kioske usw. ist auch noch eine senkrechte Anordnung in Sonderbauart möglich.

               

Daten

   Heizleistung  Typenabhängig      
   Spannung  Typenabhängig      
   Schutzart  IP 54      
   Werkstoff  Stahl, lackiert / DIN 1.4301 oder ähnlich      
   Oberflächentemperatur am Rohr  ca. 160 °C bei RR  
     ca. 285 °C bei RRH  
               

Typenreihe

   Type  Länge [mm]  Höhe [mm]  Leistung [kW]  Spannung [V]  Gewicht [kg]  
   Normalreihe  
   RR-0,5  500  162  0,5  230  4,5  
   RR-1,0  1000  162  1,0  230  9,5  
   RR-2,0  2000  162  2,0  230  19,0  
   Hochleistungsreihe       
   RRH-1,0  500  162  1,0  230  4,5  
   RRH-2,0  1000  162  2,0  230  9,5  
   RRH-4,0  2000  162  4,0  400  19,0  
               

Hilfestellung

 
Für eine überschlagsmäßige Wärmebedarfsrechnung können für Vollheizung in Räumen folgende Faustformeln verwendet werden:
   Raumvolumen ≤ 50 m³  ca. 70 .. 80 W/m³      
   Raumvolumen > 50 m³  ca. 60 .. 70 W/m³      
               

Senden Sie uns Ihre Anfrage

»

zum Anfrageformular          

 
Real Time Analytics